Die private Krankenversicherung der SDK

Ihre Gesundheit fair abgesichert

Für den Wechsel in die private Krankenversicherung gibt es viele Gründe, ebenso wie für die Wahl des richtigen Versicherers. Die private Krankenversicherung unseres Partners Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) ist die leistungsstarke und flexible Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung – und das zu besonders stabilen Beiträgen. Wenn Sie selbstständig, freiberuflich, verbeamtet oder als Angestellter mit einem bestimmten Einkommen tätig sind, ermöglicht Ihnen der Gesetzgeber die Wahl.

Häufige Fragen zur privaten Krankenversicherung

Heute ist die private Krankenversicherung vielleicht für mich günstig. Aber wie sieht das in Zukunft aus?

Klar, mit dem Alter steigen die Gesundheitskosten. Private Krankenversicherer kalkulieren die Beiträge jedoch so, dass von Anfang an Rücklagen fürs Alter gebildet werden. Der gesetzlich vorgeschriebene Vorsorgebeitrag in Höhe von 10 Prozent dient ebenfalls dazu, den Beitrag im Alter zu stabilisieren. Zusätzlich können Sie den Beitragsentlastungstarif abschließen. Mit diesem Vorsorgebaustein sammeln Sie zusätzlich Kapital an, das ab dem 65sten Lebensjahr zur dauerhaften Beitragssenkung eingesetzt wird.

Ich möchte gerne mal Kinder. Ist die private Krankenversicherung mit meiner Familienplanung vereinbar?

Mit der privaten Krankenversicherung der SDK können Sie Ihre Absicherung individuell auf Ihre Bedürfnisse zusammenstellen. Wenn Sie nicht überall den höchsten Schutz benötigen und im Krankheitsfall auch einmal etwas selbst zahlen, profitieren Sie von niedrigen Beiträgen. Sie haben durch unsere umfangreichen Wechseloptionen später immer noch die Möglichkeit, Ihren Versicherungsschutz zu erhöhen – und das ohne Wartezeiten und ohne Gesundheitsprüfung.

Oder Sie möchten sich zunächst einen Premiumschutz gönnen und sind unsicher, ob Sie diesen auch mit einer mehrköpfigen Familie zahlen möchten? Auch das ist kein Problem. Durch unsere Wechseloptionen können Sie Ihren Schutz flexibel an Ihr Leben anpassen.

Für welche Tarife gibt es die Beitragsrückerstattung und wie hoch ist diese?

Zurzeit erhalten Sie eine Beitragsrückerstattung von drei gesamten Monatsbeiträgen (inkl. Arbeitgeberanteil). Die Rückerstattung gilt für die Tarife A, AM, AZ, ZS75, Z, ZE, B, BW1, BW2, 5A, AG, AG80, und AG8K.

Was muss ich tun, um eine Beitragsrückerstattung zu erhalten?

Sammeln Sie in einem neuen Kalenderjahr zunächst alle Rechnungen, solange Sie absehen können, dass deren Summe kleiner ist als die Höhe der zu erwartenden Beitragsrückerstattung. Da Sie die zurückerhaltenen Beiträge nicht mehr steuerlich absetzen können, verringert sich diese Summe zusätzlich. Ein Steuerberater hilft Ihnen gerne weiter, diesen Wert genauer zu berechnen.